Historie - Ju&Ri

Glasformenbau Radeberg
Jungrichter & Ringel
Datenschutz
Direkt zum Seiteninhalt

Historie

1873
Gründung der Firma „Eisengießerei, Glasformen- und Glaspressenfabrik Jungrichter & Ringel “ von Friedrich Wilhelm Melz, Heinrich Gustav Jungrichter, Ernst Friedrich Emil Ringel.
Erster Standort:  Bahnhofstr. 14, Radeberg.

1912
Nachdem im Laufe der Jahre alle Firmengründer ausschieden übernahm August Paul Wendschuh
(Schwager von Jungrichter) die Firmenleitung.
1943
Die Produktion wurde erweitert auf Glaspressen, Formenbedieneinrichtungen, Kokssiebmaschinen.
1945
Demontage wichtiger Werkzeugmaschinen durch die sowjetische Besatzungsmacht als Reparationszahlungen.
1946
Wiederaufnahme des Betriebes, vorerst mit der Produktion von Schleusendeckeln, Achsen für Pferdewagen, Wasserpumpen, Kanaldeckel.

1951
Übergang in Treuhandschaft des Landes Sachsen
1952
Erneut Eigentümer August Paul Wendschuh.
1954
Übernahme durch die Erbengemeinschaft M. Wendschuh, Büttner und Heinrich.
1964
Ab 01.01. wird durch den Verkauf von Anteilen an die Investbank Berlin der Betrieb mit staatlicher Beteiligung weiter geführt.
Besonders hohe Leistungen erreichte der Betrieb zwischen 1964-1966, u.a. mit der Produktion von Vollnabenbremstrommeln für die MZ Werke Zschopau.
1972
Mit dem Übergang ins Volkseigentum erhielt der Betrieb den Namen “VEB Gießerei und Glasformenbau Radeberg“.

1974
Zusammenschluss mit den ehemaligen Firmen „Arndt u. Endler“ und „A. Geißler KG“.

1992
Ausgliederung und Reprivatisierung zum 31.01.1992 durch die Erbengemeinschaft Unger,Neugründung der Firma „Jungrichter & Ringel Glasformenbau Radeberg  OHG“
Geschäftsführung durch Dr. Bernd Unger.


1995
Umwandlung in die „Jungrichter & Ringel Glasformenbau Radeberg GmbH“.
2005
Geschäftsführung durch Frau Susann Fritzsche (geb. Unger).
2010
Erweiterung der Produktpalette durch Bearbeitung von Bronze.

2011/12
Investition in neuen Maschinenpark (Drehen/ Fräsen) .
2015
Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

2016
Erweiterung und Optimierung der Produktion durch Automation.



2017
Investition in neue Graviertechnik und 3 neue CNC-Drehmaschinen.




Firma

Jungrichter & Ringel
Glasformenbau Radeberg GmbH
Straße des Friedens 8-12
01454 Radeberg

Wie?
Telefon:  
+49(0)3528 443241
Fax:
+49(0)3528 442192
mail:       
info@jungrichter-ringel.de
web:
www.jungrichter-ringel.de

Wer?

Geschäftsführerin:
Frau S. Fritzsche
St.-Nr.: 213/111/00146
Ust.ID: DE166334678
Handelsregister: 10234
JUNGRICHTER & RINGEL
GLASFORMENBAU RADEBERG
Zurück zum Seiteninhalt